Samstag, 6. Dezember 2008

6. Türchen, Samichlaus

Einen richtigen Samichlaus habe ich unter meinen Figuren nicht gefunden, aber könnte das seine Katze sein?
Heute soll auch endlich wieder einmal etwas Selbstgemachtes auf meinen Blog. Fast alle meine Weihnachtsgeschenke sollen dieses Jahr in solchen Beuteln verpackt werden. Stoffe zu bedrucken war diesen Herbst mein grosses Thema und schliesslich muss man sie ja dann auch verarbeiten.

Häufig habe ich mit rotkarierten Stoffen gearbeitet und sie schwarz bedruckt. Dies hier ist jetzt mal ein neuer Versuch. Allzufarbig darf es aber im Moment noch nicht sein, das spar ich mir auf den Frühling. Ranke und Hirsch sind aus diesem Buch.

Ich bringe mit dem Drucker die Vorlage in die richtige Grösse und lege sie unter eine durchsichtige Folie. Das müssen nicht unbedingt teure Spezialfolien sein, oft genügt auch eine alte Verpackung. Dann zeichne ich mit einem wasserfesten Stift alles nach. Nun wird die Figur mit einem Cutter ausgeschnitten. Bei schwierigen Motiven lohnt es sich, wenn man die Folie mit einem wiederlöslichen Sprühkleber auf dem Stoff fixiert. Jetzt legt man alles auf einen harten Untergrund und nimmt ganz wenig Farbe auf einen Schablonierpinsel und fängt an zu stupfen, nicht zu malen! Manchmal muss man mehrmals über eine Stelle, bis die Farbe dicht genug aufgetragen ist. Jetzt kann die Folie entfernt werden und wenn die Farbe trocken ist, kann man sie durch bügeln fixieren. Diese Anleitung tönt wesentlich komplizierter als es in Wirklichkeit ist. Mit dieser Technik kann man in kurzer Zeit einen Gegenstand individuell gestalten. Einige Sachen habe ich schon häufig gewaschen und der Druck ist immer noch schön.

Kommentare:

creatingcarla hat gesagt…

so schön isch das säckli worda...das isch glaub gedanka überträgig...sit zwei johr hend mini kind geburtstagssäckli und in dem johr han i wella au für d'wiahnachta söttig macha...
toll hesch's gmacht!

ganz an liaba gruass, carla

Mara Zeitspieler hat gesagt…

Sehr schön! Da macht das Geschenkeauspacken bestimmt doppelt soviel Spaß! Und umweltfreundlich ist es auch noch...
Gruß von
Mara Zeitspieler